Burgen und Schlösser (http://www.wehrbauten.de/index.php)
- Rund um die Burg und das Schloss (http://www.wehrbauten.de/board.php?boardid=119)
-- Hier seid Ihr gefragt (http://www.wehrbauten.de/board.php?boardid=131)
--- Grab- und Gedenksteine (http://www.wehrbauten.de/thread.php?threadid=1122)


Geschrieben von Kastellan am 05.06.2014 um 19:42:

 

Heute mal wieder ein Grabstein von mir, aus dem ehem. Frauenkloster Klarenthal bei Wiesbaden: Anna Brendel von HOmburg, +1553 letzte Äbtissin dieses Klosters.



Geschrieben von Ute am 10.06.2014 um 18:42:

  Grabsteine im Schweriner Dom







Doppelgrabplatte der Bischöfe Friedrich (rechts) und Gottfried v. Bülow, um 1375


Doppelgrabplatte der Bischöfe Heinrich (rechts) und Ludolf v. Bülow, um 1350



Geschrieben von FFM am 02.11.2014 um 21:30:

 

3 epitaphe der familie von bellersheim. zu finden im kloster arnsburg in hessen.

cuno von bellersheim, †1338


konrad von bellersheim, †1420


(unbekannt) von bellersheim,†unbekannt



Geschrieben von FFM am 10.11.2014 um 20:38:

 

noch mal zwei namenlose bellersheimer aus dem kloster arnsburg.

von bellersheim ganz sicher zu erkennen am wappen.
14. jhdt.






Geschrieben von Kastellan am 10.11.2014 um 20:49:

 

Sehr schön, wie immer Freude



Geschrieben von FFM am 15.11.2014 um 22:21:

 

ich poste jetzt nach und nach alle epitaphe, die mir über den weg gelaufen sind. es sind sehr sehr viele, es wird also etwas dauern Freude viele müssen auch noch benannt werden. da werd ich mit sicherheit ma eure hilfe in anspruch nehmen.

hier 2 grabsteine der adelsfamilie kottwitz von aulenbach, aus dem frankenland.
beide steine stehen in der kirche in urspringen, lk main-spessart

anna maria kottwitzin von aulenbach (geb. von dernbach), †1693


johann philipp georg kottwitz von aulenbach, †1697



Geschrieben von Kastellan am 20.11.2014 um 21:36:

 


Gelnhausen Pfarrgasse



Geschrieben von FFM am 20.11.2014 um 22:26:

 

sehr schön Daumen hoch
an dem bin ich auch schon vorbeigelaufen. gelnhausen is sowieso immer ne reise wert.



Geschrieben von Mr. G am 21.11.2014 um 22:07:

 

Hallo,

hier sind zwei Zufallsfunde aus Brandenburg. Genauer aus Kletzke in der Uckermark. Kletzke, eigentlich ein Kaff an Ende der Welt, gehörte einst den berühmt-berüchigten Quitzows, die dort einen Wasserburg hatten. Deren Reste kann auch noch anschauen. An der Dorfkirche fanden sich zwei prächtige Grabmäler der Quitzows.

Kletzke war einer Stammsitze der Quitzows.

















verm. Hans von Quitzow und seine Frau Agnes von Bredow (laut Schild)

Der hier vielleicht: Johann von Quitzow (1370–1437); „Raubritter“, Bruder des Folgenden, verheiratet mit einer Anna von Bredow.







Links das Wappen der Quitzows






Geschrieben von FFM am 22.11.2014 um 12:40:

 

top!! auch sehr schöne kirche Daumen hoch
ich hab gesehen, dass es im ort auch reste einer burg gibt.
da oben in der ecke hab ich leider noch nie fotografiert.

---

ich mach ma weiter mit einem vertreter der familie schelm von bergen.
der stammsitz der familie, die schelmenburg, steht im frankfurter stadtteil bergen-enkheim.

hans schelm von bergen, †1460
der stein steht an der kirche von lindheim, ortsteil von altenstadt in der wetterau




Geschrieben von Mr. G am 22.11.2014 um 21:30:

 

Das sieht aus, als wenn man die Wappen oben mit Absicht herausgemeißelt hat. Gabs ja öfter in der Geschichte.

In der Kirche sollen auch weitere Gedenksteine der Quitzows zu sehen sein. Leider war die geschlossen, es war in den Weihnachtsfeiertagen.



Geschrieben von FFM am 04.12.2014 um 19:51:

 

ja genau, wappen wurden gerne beschädigt, oder gleich entfernt.
von der sorte kommen noch welche in den nächsten wochen.

--

ich mach ma bei mir weiter im alphabet.

die familie (freiherren) von bettendorff.
die steine stehen außen an der kirche in nußloch, lk rhein-neckar, baden-württemberg.

hans von bettendorff, †1556 und barbara von bettendorff (geb. von gemmingen), †1521


hans von bettendorff, †1556


johann ludwig von bettendorff, †1701 und anna ursula von bettendorff (geb. von lenthe), †1686


ulrich von bettendorff, †1451 und elisabeth von bettendorff (geb. von nippenburg), †1454



Geschrieben von frank am 06.12.2014 um 16:50:

Daumen hoch! Kirche in Kletzke und Burgruine der Quitzows

Hallo Mario, Hallo Sebastian!!

Mario hat es also auch geschafft, ans Ende der Welt zu reisen, in die Uckermark.
Ich dachte schon nur ich hätte mich dorthin "verirrt"!! Es ist ein ruhiges Fleckchen Erde unsere Uckermark. Hierhin zu reisen, ist immer wieder ein positives Abenteuer. Nicht nur Kletzke ist eine Reise wert. Auch die "Schönste Schlossruine Brandenburgs" Hohenlandin, Schloss Wartin oder oder oder. Kann man noch so weiter machen.
Zurück zu Kletzke. Meine Tour 2/2011 in diese Region möchte ich hier empfehlen. Da kannst Du lieber Mario einen Blick in die Kirche mit dem alten rostigen Schwert der Quitzows wagen und Dir lieber Mario möchte ich die Bilder der Burgruine der Quitzows nahelegen. Übrigens die Tour hatte ich im Fred Brandenburg am 01.06.2011 eingestellt. Auch ein Buch über die Herren von Quitzow stelle ich dort vor. Habe ich gelesen und was soll ich sagen, es ist gut und ich würde es auch nochmal lesen.
Also werft mal einen Blick dortrein!



Geschrieben von FFM am 09.12.2014 um 19:00:

 

Also Frank, Deine Artikel sind sowieso immer sehenswert. Danke für die Mühe Daumen hoch

Ich mach dann hier ma beim Thema weiter.

Die beiden nächsten Steine poste ich zusammen, weil sie heute nebeneinander stehen. Und zwar an der Außenmauer der Kirche in Butzbach/Griedel, LK Wetterau.
Die Kirche ist sehr interessant. So soll/könnte der Turm ehemals der Bergfried der Griedeler Burg gewesen sein (Quelle: z.B. Knappe).

Hier mal 2 Bilder vom Turm.

Juni 2010


September 2011




Zurück zu den Grabsteinen...

Johannes von Brobeck, †1587


Theodor von Copes, †1693 und Catharina von Copes (geb. von Bülow), †1694



Geschrieben von Ute am 09.12.2014 um 19:11:

 

Hallo Sebastian,
schöne Sammlung an Grabsteinen hast Du zusammen gefunden. Auch der Kirchturm sieht interessant aus, wie Du erwähnt hast, eher wie ein Bergfried. Danke fürs Zeigen Daumen hoch



Geschrieben von FFM am 10.12.2014 um 18:48:

 

Danke Ute Daumen hoch

Ehrlich gesagt hab ich die Steine immer nur beiläufig beachtet.
Schon fotografiert beim Vorbeigehen, aber ganz oft nur seitlich oder mehrere Steine in einer Reihe, und nicht jedes einzeln. Darüber rege ich mich heute auf Grinsen
Mittlerweile versuche ich das ordentlicher zu machen.

Hier im Thread werden in den nächsten Wochen und Monaten noch einige mehr dazukommen, vielleicht auch von Euch Daumen hoch



Geschrieben von Ute am 10.12.2014 um 19:06:

 

Hi Sebastian,
ich vergess die Steine oft und ärger mich dann auch hinterher, dass ich nicht nachgeschaut hab, ob welche in der Gegend rumstehen. Den letzten, den ich fotografiert hab, muss ich mal gucken, ob ich mit dem Bild was anfangen kann. Der Stein selber ist sehr verwittert und zu Allem Übel hab ich den auch nicht scharf ablichten können, weiss der Geier warum. verwirrt

Na ja, mal sehen, ob man das Bild trotzdem nehmen kann.



Geschrieben von *Mr.Marple* am 10.12.2014 um 20:28:

 

Hä ?
Ist schon einer von uns gestorben..........??

Zitat:
Original von FFM
Hier im Thread werden in den nächsten Wochen und Monaten noch einige mehr dazukommen, vielleicht auch von Euch Daumen hoch



Geschrieben von Ute am 10.12.2014 um 20:30:

 

Weiss mans? lachen



Geschrieben von FFM am 10.12.2014 um 20:46:

 

Hahaha jaaa okay, so wars natürlich net gemeint Grinsen


Forensoftware: Burning Board 2.3.6, entwickelt von WoltLab GmbH