Burgen und Schlösser
Registrierung Kalender Mitgliederliste Galerie Teammitglieder Suche Häufig gestellte Fragen Zur Startseite

Burgen und Schlösser » Burgen & Schlösser » Niedersachsen » Kreis Osnabrück » Kreis Osnabrück » Hallo Gast [Anmelden|Registrieren]
Letzter Beitrag | Erster ungelesener Beitrag Druckvorschau | An Freund senden | Thema zu Favoriten hinzufügen
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Zum Ende der Seite springen Kreis Osnabrück 26 Bewertungen - Durchschnitt: 4,96
Autor
Beitrag « Vorheriges Thema | Nächstes Thema »
*Mr.Marple* *Mr.Marple* ist männlich
Diener von Carlos


images/avatars/avatar-385.jpg


[meine Galerie]
Dabei seit: 27.10.2005
Beiträge: 1.780
Vorname: Raoul
Herkunft: Frankfurt am Main
Nutzername bei Facebook: https://www.facebook .com/Wehrbauten

Kreis Osnabrück Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Bitte um Beachtung:
Eine private Verwendung der von mir erstellten Fotos mit Angabe des Autors ist gestattet.
Bei einer Publizierung (z.B. im Internet) erbitte ich allerdings eine kurze Mitteilung.
Nicht immer ist ein Photoalbum mit angegeben, vorhanden sind aber immer reichlich Bilder von der jeweiligen Anlage.

wehrbauten[at]web.de (Das [at] bitte durch ein @ ersetzen = Spamschutz)

Eine gewerbliche Nutzung ist nur mit ausdrücklicher schriftlicher Zustimmung des Autors zulässig.

Alle von www.wehrbauten.de gemachten Photos
wurden meisst von öffentlich zugänglichen Punkten aus aufgenommen,
es sei denn mir wurde ausdrücklich der Zugang zum Gelände oder zum Gebäude gewährt.
In der sog. Friesenhaus-Entscheidung des Bundesgerichtshof wurde klargestellt,
dass dies kein Eingriff in die Rechte des Hauseigentümers
darstellt (BGH, Urt. v. 09.03.1989 - I ZR 54/87 = NJW 1989, 2251 = GRUR 1990, 390).
Auch Bedenken bezüglich Urheberrecht an der Abbildung des Gebäudes bestehen nicht,
da dieses nach § 64 UrhG siebzig Jahre nach dem Tode des Urhebers (i.d.R des Architekten) erlischt.


Wichtig:
Bitte denke beim Besuch der Burgen, Schlösser, Festungen oder anderer Bauten daran, dass einige Objekte in Privatbesitz sind.
Du alleine bestimmst mit deinem Verhalten ob auch in Zukunft diese Gebäude weiterhin besichtigt werden können.
Sollte dir der Zutritt verwehrt werden, respektiere bitte die Privatsphäre der Besitzer.


Derzeit sind 56 Anlagen aufgeführt.




Rittergut Arenshorst
Ort: Arenshorster Kirchweg 2, 49163 Bohmte
Tel: +49 (0) 5471 - 341
Besichtigung: Blickkontakt
Erhalten: Ja
Nutzung: Privat
>Link<
>Standort<
>Homepage<




Burg Barenaue
Ort: Campemoorweg 28, 49565 Bramsche
Besichtigung: Nur Außenbesichtigungen des Schlosses möglich.
Erhalten: Ja
Nutzung: Privat
>Link<
>Standort<




Schloss Barenaue
Ort: Barenaue 6, 49565 Bramsche
Besichtigung: Blickkontakt
Erhalten: zweigeschossiger neuromanische Schlossbau
Nutzung: Privat
>Link<
>Standort<




Schloss Altenhagen
Ort: Hüttenstraße 26, 49170 Hagen
Besichtigung: Blickkontakt
Erhalten: Ja
Nutzung: Privat
Standort<




Schloss Antensburg
Ort: An der Antensburg, 49179 Ostercappeln
Besichtigung: Blickkontakt
Erhalten: einzelne Gebäude
Nutzung: Privat
>Standort<




Schloss Astrup
Ort: Schloßstraße 57, 49191 Belm
Besichtigung: Blickkontakt
Erhalten: Nebengebäude
Nutzung: Landwirtschaftlicher Betrieb
>Standort<
Info:
Danke an Frau Hildegard Rüters




Gut Auburg
Ort: Borgloher Straße 59, 49326 Melle
Besichtigung: Blickkontakt
Erhalten: ein kleiner Rest des alten Herrenhauses
Nutzung: Privat
>Link<
>Standort<
Info:
Das Gut scheint enstanden zu sein aus dem im Jahre 1316 erwähnten Erbe tor Aa. Die ältesten bekannten Besitzer des Gutes sind die Herren von Ledebur, von denen Johann von Ledebur zu Auburg und Werburg 1535 bis 1592 urkundlich erwähnt wird. Das Auburger Herrenhaus, der Name kommt vom Flüßchen Aue an dem es gelegen ist, bildetet im Jahre 1844 mit den Stallungen, der Brennerei und dem Torhaus eine geschlossene rechteckige Hofanlage, die ringsum von dem inneren Hausgraben umgeben wurde. Seit 1914 befindet sich das Gut im Besitz von Heinrich Melcher.




Haus Borgloh
Ort: Ebbendorferstraße 18, 49176 Hilter
Besichtigung: Blickkontakt
Erhalten: Ja
Nutzung: Privat
>Standort<




Gut Borgwedde
Ort: Borgwedder Straße, 49179 Ostercappeln
Besichtigung: Blickkontakt
Erhalten: 13-achsiges Gutshaus + Geflügelhaus
Nutzung: Privat
>Link<
>Standort<




Haus Brinke
Ort: Dröper, 49124 Georgsmarienhütte
Besichtigung: Blickkontakt
Erhalten: Kapelle + Nebengebäude
Nutzung: Privat
>Link<
>Standort<




Schloss Bruche
Ort: Brucher Allee 50, 49324 Melle
Tel: +49 (0) 5422 - 5090
Besichtigung: Aussenbesichtigung
Erhalten: Ja
Nutzung: Privat
>Link<
>Standort<




Burg Bruchmühlen
Ort: Allee 14, 49328 Melle
Besichtigung: Blickkontakt
Erhalten: Die ehemalige Wasserburg ist lediglich in Resten erhalten.
Nutzung: Privat
>Link<
>Link<
>Standort<




Herrenhaus Buddemühlen
Ort: An der Buddemühle 3, 49152 Bad Essen
Besichtigung: Blickkontakt
Erhalten: Ja
Nutzung: Privat
>Standort<




Gut Caldenhof
Ort: Caldenhofer Weg 3, 49179 Ostercappeln
Besichtigung: Ja
Erhalten: Grundmauern + Denkmal
Nutzung: Bodendenkmal
>Link<
>Standort<




Burg Diedrichsburg
Ort: Holzhausener Strasse 17, 49328 Melle
Tel: +49 (0) 5427 - 300
Besichtigung: Ja
Erhalten: Burg mit zinnenbekröntem Bergfried
Nutzung: Restaurant
>Link<
>Standort<




Gut Drantum
Ort: Allendorfer Straße 17, 49324 Melle
Besichtigung: Blickkontakt
Erhalten: Gutshaus + Nebengebäude
Nutzung: Privat
>Standort<




Herrenhof Engelgarten
Ort: Engelgarten 40, 49324 Melle
Besichtigung: Blickkontakt
Erhalten: Herrenhof aus dem 18. Jh.
Nutzung: Städtische Mietwohnungen
>Standort<
Info:
Das zweistöckige Herrenhaus wurde im Jahre 1767 von Amtsrentmeister Christian Friedrich Meyer und seiner Frau Amalie Schroeder gebaut.
Am 06. Oktober 1924 ging es in den Besitz der Stadt Melle über dient jetzt als Wohngebäude.





Schloss Eggermühlen
Ort: Große Allee 1, 49577 Eggermühlen
Tel: +49 (0) 5462 - 74210
Besichtigung: Nein
Erhalten: Ja
Nutzung: Ferienwohnungen
>Link<
>Standort<
>Homepage<




Schloss Fürstenau
Ort: Schloßplatz 1, 49584 Fürstenau
Tel: +49 (0) 5901 - 93202
Besichtigung: Ja
Erhalten: Ja
Nutzung: Rathaus
>Link<
>Standort<




Schloß Gesmold
Ort: Schlossallee 5, 49326 Melle
Besichtigung: Nein
Erhalten: Kernburg (1200), doppelte Vorburg und Torturm.
Nutzung: Privat
>Link<
>Standort<
>Homepage<




Burg Gröneburg
Ort: Friedrich-Ludwig-Jahn-Straße 2, 49324 Melle
Besichtigung: Ja
Erhalten: Ein ca. 5 m hoher Hügel im ehemaligen Sumpfgelände
Nutzung: frei zugängliches Bodendenkmal
>Link<
>Standort<




Herrenhaus Herringhausen
Ort: Dükerweg , 49163 Bohmte
Besichtigung: Blickkontakt
Erhalten: Bauernhaus
Nutzung: Privat
>Standort<




Burg Holte (alt)
Ort: Borgloher Straße 23, 49143 Bissendorf
Besichtigung: Freier Zugang, Haustiere erlaubt & Blickkontakt
Erhalten: Mottenhügel & Mauerreste
Nutzung: Bodendenkmal
Besucht am: Montag, 2.Oktober 2017, 16:32
>Link<
>Youtube<
>Standort<
>Grundriss<




Burg Holte
Ort: Borgloher Straße, 49143 Bissendorf
Besichtigung: Freier Zugang, Haustiere erlaubt & Blickkontakt
Erhalten: Ruine
Nutzung: frei zugängliches Bodendenkmal
>Link<
>Youtube<
>Standort<
>Rekonstruktion<




Schloss Hünnefeld
Ort: Schloss Hünnefeld, 49152 Bad Essen
Tel: +49 (0) 5472 - 4428
Besichtigung: Ja
Erhalten: Haupt- und Südflügel + Taubenturm
Nutzung: kleines Museum zur Geschichte von Haus und Familie
>Link<
>Link<
>Standort<
>Homepage<




Burg Hunteburg
Ort: Am Amtshaus 1, 49163 Bohmte
Besichtigung: Ja
Erhalten: Bogenbrücke
Nutzung: An dem Ort wurde 1725 das Amtshaus errichtet.
>Link<
>Standort<




Schloss Ippenburg
Ort: Schloßstraße 1, 49152 Bad Essen
Tel: +49 (0) 5472 - 4475
Besichtigung: Ja, verschiedene Veranstaltungen
Erhalten: Herrenhaus mit zwei Flügeln im Stil des Barock
Nutzung: Privat
>Link<
>Link<
>Standort<
>Homepage<




Schloss Königsbrück
Ort: Königsbrücker Weg, 49326 Melle
Tel: +49 (0) 5428 - 1372 (Bürgerbüro Neuenkirchen)
Besichtigung: Blickkontakt
Erhalten: hoher und langer Gebäudeflügel (Weserrenaissance) ist erhalten
Nutzung: Privat
>Link<
>Standort<




Herrenhaus Krebsburg
Ort: An der Krebsburg 4, 49179 Ostercappeln
Tel: +49 (0) 5473 - 92120
Besichtigung: Blickkontakt
Erhalten: Gutshaus mit Satteldach
Nutzung: Wohnheim und Werkstätten für Behinderte
>Link<
>Standort<




Herrenhaus Krietenstein
Ort: Krietenstein 1, 49152 Bad Essen
Besichtigung: Blickkontakt
Erhalten: Herrenhaus + Vorburg
Nutzung: Privat
>Link<
>Standort<




Herrenhaus Kuhof
Ort: Kuhof, 49179 Ostercappeln
Besichtigung: Blickkontakt
Erhalten: Gut / Torhaus
Nutzung: Privat
>Link<
>Standort<




Gut Laer
Ort: Altenmeller Straße 80, 49324 Melle
Besichtigung: Blickkontakt
Erhalten: Kotten, Mühle
Nutzung: Privat
>Standort<
Info:
Das Gut Laer ist enstanden aus dem Kuhhaus zu Laer, einem alten Besitz der Herren v.Gesmele zu Gesmold. Im Jahre 1350 wurde Nicolaus v.Gesmele mit zwei Häusern, einem Kotten und einer Mühle zu Laer belehnt.
Laer war 1651 eine im Viereck angelegte, mit Türmen bewehrte Burg. Sie wurde im 18. Jahrhundert abgerissen. In einer kupfernden Kuppelkugel des Burgdaches fand sich die Gründungsurkunde, die leider abhanden gekommen ist. Um 1850 stand von der Burg noch ein alter Turm und eine mit Schiießscharten versehene Mauer. Jetzt ist der Burgplatz eingeebnet und hat keine Gebäude mehr aufzuweisen.




Herrenhaus Langelage
Ort: Langelager Straße 10, 49163 Bohmte
Besichtigung: Blickkontakt
Erhalten: schlichter zweigeschossiger und verputzter Fachwerkbau
Nutzung: Privat
>Link<
>Standort<




Schloss Ledenburg
Ort: Ledenburger Weg 1a ,49143 Bissendorf
Besichtigung: Nein
Erhalten: rechteckige Schlossanlage, Gräfte und Vorburg
Nutzung: Privat
>Link<
>Standort<




Rittergut Lonne
Ort: Rittergut Lonne, 49626 Bippen
Besichtigung: Blickkontakt
Erhalten: Tonnengewölbe, Nebengebäude
Nutzung: Privat
>Standort<




Schloss Loxten
Ort: Ankumer Strasse 7, 49638 Nortrup
Besichtigung: Blickkontakt
Erhalten: Herrenhaus mit strengen Formen und axialen Aufbau
Nutzung: Privat
>Link<
>Standort<




Rittergut Osthoff
Ort: Rittergut Osthoff, 49124 Georgsmarienhütte
Besichtigung: Blickkontakt
Erhalten: Herrenhaus, Stallingen
Nutzung: Veranstaltungs- und Seminarräume
>Link<
>Standort<
>Homepage<




Rittergut Ostenwalde
Ort: Osnabrücker Str. 75, 49324 Melle
Tel: +49 (0) 5422 - 8257
Besichtigung: Blickkontakt
Erhalten: zweigeschossiger Westflügel,
Nutzung: Privat
>Link<
>Standort<
>Homepage<




Schloss Palsterkamp
Ort: Palsterkamp 1, 49214 Bad Rothenfelde
Besichtigung: Blickkontakt
Erhalten: Herrenhaus + Gräften
Nutzung: Privat
>Standort<




Herrenhaus Rabingen
Ort: Rabingenstraße 14, 49324 Melle
Besichtigung: Blickkontakt
Erhalten: Herrenhaus mit zweigeschossigem Mittelrisalit
Nutzung: Privat
>Standort<




Hünenburg in Riemsloh
Ort: Hünenburgweg 64, 49328 Melle
Besichtigung: Ja
Erhalten: Wallanlagen im Wald
Nutzung: frei zugängliches Bodendenkmal
>Link<
>Youtube<
>Standort<
>Homepage<




Schloss Schelenburg
Ort: Burgweg 1, 49143 Schledehausen
Tel: +49 (0) 5402 - 7444
Besichtigung: Ja
Erhalten: Komplett
Nutzung: Restaurant
>Link<
>Standort<
>Homepage<




Schloss Schlichthorst
Ort: Schloßallee 1, 49586 Merzen
Tel: +49 (0) 59 01 - 3020
Besichtigung: Blickkontakt
Erhalten: Herrenhaus + Gräfte
Nutzung: Treffpunkt für Menschen mit seelischer Behinderung
>Standort<




Herrenhaus Schwegerhoff
Ort: Schwegerhoffstraße 7, 49179 Ostercappeln
Tel: +49 (0) 5476 - 371
Besichtigung: Blickkontakt
Erhalten: Herrenhaus
Nutzung: Reit- und Fahrverein
>Standort<




Schloss Sögeln
Ort: An der Lindenallee 1, 49565 Bramsche
Tel: +49 (0) 172 - 4322282
Besichtigung: Blickkontakt
Erhalten: Herrenhaus + Vorburg
Nutzung: Ferienhaus + Privat
>Link<
>Standort<
>Homepage<




Gut Sondermühlen
Ort: Nordenfelder Weg 45, 49324 Melle
Besichtigung: Blickkontakt
Erhalten: Vorburg
Nutzung: Privat
>Link<
>Link<
>Standort<




Rittergut Stockum
Ort: Gut Stockum 1, 49143 Bissendorf
Tel: +49 (0) 5402 - 4119
Besichtigung: Blickkontakt
Erhalten: Gutshaus + Hauskapelle
Nutzung: Reiterhof
>Standort<
>Homepage<




Rittersitz Streithorst
Ort: Streithorstweg 4, 49163 Bohmte
Besichtigung: Blickkontakt
Erhalten: nur ein runder Renaissancebrunnen aus Sandstein
Nutzung: Privat
>Standort<




Herrenhaus Uhlenbrook
Ort: Schledehauser Straße 1, 49179 Ostercappeln
Besichtigung: Blickkontakt
Erhalten: Herrenhaus und Nebengebäude
Nutzung: Privat
>Standort<




Burg Vinkemühlen
Ort: Vinkemühlenheide, 49326 Melle
Besichtigung: Ja
Erhalten: nichts
Nutzung: Ackerfläche
>Link<
>Link<
>Standort<
Info:
Die Burg Vinkemühlen ist ein alter Sitz der Herren von Vincke. Im Jahre 1340 wurde sie von dem Ritter Ditrich zu Vincke bewohnt. Das weitere Schicksal der Burg Vinkemühlen ist unbekannt, sie scheint um 1840 als selbstsändiger Herrensitz eingegangen zu sein - erhalten ist nichts.




Herrenhaus Vorwalde
Ort: Engterstraße 1, 49179 Ostercappeln
Besichtigung: Blickkontakt
Erhalten: Gutsgebäude
Nutzung: Privat
>Standort<




Herrenhaus Wahlburg
Ort: Wahlburgstraße ,49179 Ostercappeln
Besichtigung: Blickkontakt
Erhalten: Herrenhaus + Nebengebäude
Nutzung: Privat
>Link<
>Standort<




Wehrhof Warmenau
Ort: Wallenbrücker Straße 51, 49326 Melle
Besichtigung: Blickkontakt
Erhalten: Herrenhaus, Vorburg + Scheune (stark verfallen)
Nutzung: Privat
>Link<
>Standort<




Burg Wittekindsburg
Ort: Im Nettetal , 49134 Wallenhorst
Besichtigung: Ja
Erhalten: Fundamente mehrerer großer Häuser
Nutzung: frei zugängliches Bodendenkmal
>Link<
>Link<
>Standort<




Burg Wittekindsburg
Ort: Wallenhorster Straße 65, 49565 Bramsche
Besichtigung: Ja
Erhalten: Gräfte, Insel
Nutzung: frei zugängliches Bodendenkmal
>Standort<




Burg Wittlage
Ort: Burgstrasse 3, 49152 Bad Essen
Tel: +49 (0) 541 - 9991320
Besichtigung: Blickkontakt
Erhalten: der 32 m hohe siebengeschossige Turm, Außen / Innenburg
Nutzung: Tagungs- und Gästehaus
>Link<
>Standort<

Wichtiger Hinweis zu allen Links auf dieser Homepage:

Die Inhalte dieser Website werden mit größtmöglicher Sorgfalt recherchiert. Gleichwohl übernehme ich keine Haftung für die Richtigkeit, Vollständigkeit und Aktualität der bereit gestellten Informationen.

Auf diesen Seiten befinden sich Querverweise (Links) auf von anderen Anbietern bereitgestellte Seiten im Internet. Diese fremden Seiten dienen der weiteren Information zu den von mir dargestellten Themen, einen Einfluss auf die Gestaltung und den Inhalt dieser Seiten habe ich nicht. Die Verantwortlichkeit für alle gelinkten Seiten liegt daher alleine bei dem Anbieter der Inhalte. Selbstverständlich habe ich mich davon überzeugt, dass die Seiten zum Zeitpunkt der Verlinkung keine rechtswidrigen bzw. strafbaren Inhalte enthielten. Es kann allerdings passieren, dass die referenzierten Inhalte sich ohne mein Wissen ändern. Sollten Sie der Ansicht sein, dass ein Link auf meinen Seiten zivilrechtliche oder strafrechtliche Verantwortlichkeit auslöst, geben Sie mir bitte Bescheid, damit ich diesen Link prüfen und notfalls entfernen kann.


zuletzt bearbeitet: 19.12.2017, 17:46

__________________
Ich bin immer Bin dafür! das ich Bin dagegen! bin

>>Wehrbauten bei Facebook<<, >>Wehrbauten bei Instagram<<

>>Wehrbauten bei Twitter<<, >>Wehrbauten bei Youtube<<
15.05.2009 16:34 *Mr.Marple* ist offline E-Mail an *Mr.Marple* senden Homepage von *Mr.Marple* Beiträge von *Mr.Marple* suchen Nehmen Sie *Mr.Marple* in Ihre Freundesliste auf
*Mr.Marple* *Mr.Marple* ist männlich
Diener von Carlos


images/avatars/avatar-385.jpg


[meine Galerie]
Dabei seit: 27.10.2005
Beiträge: 1.780
Vorname: Raoul
Herkunft: Frankfurt am Main
Nutzername bei Facebook: https://www.facebook .com/Wehrbauten

Themenstarter Thema begonnen von *Mr.Marple*
Kreis Osnabrück Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Hatte mir damals die Mühe gemacht aus einem Buch etwas heraus zu schreiben, empfehlen kann ich das Buch allerdings auch nur für wissbegierige oder für die, die aus dem Landkreis selbst kommen





Gröneberger Burgmannshöfe

Haus Rabingen

erstmalig erwähnt: 1350
erster Besitzer: Rabodo von Buer
letzter Besitzer: Landgerichtsdirektor a.D Geh.Justitzrat Adolf Meyer

Haus Wohnung

ertmalig erwähnt: 26 Juni 1343
erste Besitzer: die Ritter Albert und Heinrich von Ledebur und der Knappe Dethard von Braken
Das Burghaus besteht jetzt in einem einfachen Bauernhaus das als Pächterwohnung dient.

Gesmolder Burgmannshof

ertmalig erwähnt: 1251
erste Besitzer: Die Herren von Gesmele zu Gesmold

Busschchescher Burgmannshof

ertmalig erwähnt: 1350
erster Besitzer: Rudolf von Haren


Ledebur Burgmannshof

ertmalig erwähnt: 1341
erste Besitzer: Heinrich von Braken mit seiner Gattin Hillegund nebst den Kindern Rixa, Elisabeth, Margarethe und Vredeke

Palsterkamper Burgmannshof

ertmalig erwähnt: 1412
erste Besitzer: Heinrich von Callendorp
Der Burgmannshof selbst scheint schon im Jahre 1689 nicht mehr bestanden zu haben, da er in den Lehnsdeklarationen dieses Jahres nicht mehr erwähnt wird.

Drantumer Burgmannshof

ertmalig erwähnt: 1402
erste Besitzer: Die Familie von Drantum


Brucher Burgmannshof

ertmalig erwähnt: 1350
erste Besitzer: Die Familie vom Broke zu Bruche


Engerscher Burgmannshof

ertmalig erwähnt: 1402
erste Besitzer: Gerwin von Enger

Melbergscher Burgmannshof

??


Burg Bucksburg

49324 Melle - Oldendorfer Heide

Die Bucksburg oder auch Bückeburg ist ein alter Rittersitz. Ihre älteste Geschichte ist vollständig in Dunkel gehüllt. Im Jahr 1668 wird es einen schatzfreien Kotten „Bockesburg“ gegeben haben. 1670 wurde die Burg an Georg Christoph von Hammerstein zu Gesmold verkauft.
Erhalten: Nichts, nur eine Wiese


Burg Diedrichsburg

Strasse: Holzhauser Strasse
49324 Melle

Auf der Bergkuppe befindet sich die neuzeitliche Diedrichsburg mit Turm. Von der alten Vorgängerburg gibt es keine Überreste, die man sehen kann. Diedrich, ein Urenkel Wittekinds, soll hier gewohnt haben. Der Name von ihm ist bis heute erhalten geblieben.
Entstehungszeit: Alte Burganlage: evtl. vorrömische Zeit, heutige Anlage: 1860. Die Diedrichsburg ist die evtl. älteste Befestigungsanlage in Melle. Die Anlage bestand aus einem Wall mit vorgelagertem Außengraben. Ausmaße : 300 m x 120 m. Die alte Toranlage wurde wahrscheinlich über die so genannten Römerchanzen erreicht. Die Burg wurde evtl. in der vorrömischen Eisenzeit errichtet. Ebenso wahrscheinlich ist, dass die alte Anlage eine Volksburg (Fliehburg für die Grönegauer) war und Dirksburg hieß. Damit könnte sich der Name Diedrich auch erklären. Das Gelände gehört zum Besitz des Gutes Ostenwalde. Die Burg liegt in einem großen eingezäunten Areal, in dem Wildschweine gehalten werden. Öffnungszeiten lassen einen kostenlosen Besuch zu.


Burg und Gutshaus Hustede

49324 Melle

Burg Hustede war der Stammsitz eines gleichnamigen Gerschlechtes, als dessen Mitglied zuerst der Ritter Gerhard von Hustede 1223 urkundlich erscheint. Hustede hörte um 1478 auf ein eigenes Gut zu sein. Das Gutshaus vererbte sich als Bauernerbe in der Familie vom Busche. Durch die Ablösung im 19. Jahrhundert wurde es ein selbständiger Bauernhof, dessen jetzige Besitzer von alters her den Namen Borgmeier führen.


Burg Laer

49324 Melle

Das Gut Laer ist enstanden aus dem Kuhhaus zu Laer, einem alten Besitz der Herren v.Gesmele zu Gesmold. Im Jahre 1350 wurde Nicolaus v.Gesmele mit zwei Häusern, einem Kotten und einer Mühle zu Laer belehnt.
Laer war 1651 eine im Viereck angelegte, mit Türmen bewehrte Burg. Sie wurde im 18. Jahrhundert abgerissen. In einer kupfernden Kuppelkugel des Burgdaches fand sich die Gründungsurkunde, die leider abhanden gekommen ist. Um 1850 stand von der Burg noch ein alter Turm und eine mit Schiießscharten versehene Mauer. Jetzt ist der Burgplatz eingeebnet und hat keine Gebäude mehr aufzuweisen.


Burg Schmalenau

49324 Melle

Die Burg Schmalenau scheint gegen Ende des 14.Jahrhunderts gegründet zu sein aus einem Vorwerk zu Schmalena, mit dem im Jahre 1402 Cunegunde v. Dranthem belehnt war.
Im Jahre 1642 bestanden die Baulichkeiten aus dem Herrenhaus, das von einem Burggraben umgeben war, einigen Vorgebäuden mit verfallenen Nebenhäusern und einer Ölmühle.
Das letzte Herrenhaus des Gutes Schmalenau stürzte 1800 ein. An den alten Rittersitz erinnern nur noch einige Bodenvertiefungen zwischen zwischen der Landstrasse Osnabrück - Melle.
Ein Gut Schmalenau besteht heute nicht mehr.


Burg Vinkemühlen

49326 Melle - Insingdorf

Die Burg Vinkemühlen ist ein alter Sitz der Herren von Vincke. Im Jahre 1340 wurde sie von dem Ritter Ditrich zu Vincke bewohnt. Das weitere Schicksal der Burg Vinkemühlen ist unbekannt, sie scheint um 1840 als selbstsändiger Herrensitz eingegangen zu sein - erhalten ist nichts.


Gut Auburg

Strasse: Borgloher Strasse
49326 Melle - Wellingholzhausen

Das Gut scheint enstanden zu sein aus dem im Jahre 1316 erwähnten Erbe tor Aa. Die ältesten bekannten Besitzer des Gutes sind die Herren von Ledebur, von denen Johann von Ledebur zu Auburg und Werburg 1535 bis 1592 urkundlich erwähnt wird. Das Auburger Herrenhaus, der Name kommt vom Flüßchen Aue an dem es gelegen ist, bildetet im Jahre 1844 mit den Stallungen, der Brennerei und dem Torhaus eine geschlossene rechteckige Hofanlage, die ringsum von dem inneren Hausgraben umgeben wurde. Seit 1914 befindet sich das Gut im Besitz von Heinrich Melcher.


Gut Broxten

Strasse: Gesmolder Srasse
49326 Melle - Gesmold

Broxten war ein adlig - freies Gutshaus das 1314 erstmals erwähnt wurde. Um 1700 wird erwähnt, daß das Haus alt und kaum bewohnbar sei. Jetzt steht auf Broxten ein einfaches Bauernhaus



Gut Huntemühlen

49328 Melle - Buer

Das Gut Huntemühlen wird 1478 von den Herren von Enniglo - genannt Pladiese - durch Zusammenlegung von Höfen, die sie von der Abtei Corvey als Lehen inne hatten gegründet. Das Herrenhaus wurde noch um 1663 als ein von doppelten Gräben umgeben freies Burghaus genannt und im Jahre 1724 schon als sehr verfallen bezeichnet. Der Burgplatz dient jetzt als Weide.


Gut Overkamp

49328 Melle

Das Gutshaus Overkamp wurde aus Bauernerben geschaffen. Mit dem Herforder Lehn, dem Henneken Hus tom Oberkampe , war im Jahr 1339 ein Hermann Oberkamp belehnt.Mit Gut Brincke war seit 1700 das Gut Overkamp verbunden, das auf der Grenze des Hochstifts Osnabrück und der Grafschaft Ravensberg lag. Es fiel Ende des 16. Jahrhunderts an die Familie von Beesten, die es 1700 an Rembert Jobst von Kerssenbrock zu Brincke verkaufte. 1750 schuf der letzte von Kerssenbrock aus den Gütern Brincke, Overkamp und Neuhaus ein Fideikommiß.
Das Overkamper Herrenhaus brannte 1770 bis auf die Grundmauerm nieder; 1800 wurde auch das Wirtschaftsgebäude ein Raub der Flammen. Nachdem in den neunziger Jahren des 18. Jahrhunderts das alte Pforthaus und 1911 auch die alte Mühle niedergelegt wurden, besitzt das Gut keine besonderen Gebäude mehr.


Gut Waringhof

49326 Melle - Gesmold

Das Gut Waringhof ist geschaffen aus dem Meierhof gleichen Namens. Dieser gehörte 1381 Fridrich von Bar. Waringhof hat seit langem keine herrschaftlichen Gebäude mehr.

Gut Warmenau

49328 Sankt Annen (zu Melle)

1852 kaufte der Eigentümer von Brincke die Güter Wallenbrück und Warmenau. Warmenau war zunächst in Besitz der Familie von Cappel und gelangte 1686 durch Kauf an die von Nagel zu Wallenbrück, von denen es 1775 an die von dem Bussche vererbt wurde. Anfang des 19. Jahrhunderts kaufte das Gut August von der Groeben, der es 1832 an den Rittmeister Soest zu Meile weiterverkaufte. Im Soest'schen Konkurs 1852 erwarb Graf von Korff gen. Schmising-Kerssenbrock zu Brincke den hannoverschen Teil des Gutes.


Rittersitz Haus Plettenberg (Walle)

49324 Melle

Der alte Rittersitz Walle, ein Lehn der Bischöfe von Osnabrück, lag im engen Raum der Stiftsburg Grönegau und der Stadt Melle. Seine ältesten bekannten Besitzer waren die Herren von Plettenberg. Die Zeit der Enstehung von Haus Plettenberg ist unbekannt, vermutlich aber die zweite Hälfte des 14. Jahrhunderts wie aus einer Urkunde des Osnabrücker Domkapitels von 1388 hervorgeht. Der mutmaßliche Erbauer von Walle war Sergius von Plettenberg.
Um 1850 standen noch einige der alten Burghäuser mit hohen Gibeln und schmalen Türmchen.
Um 1900 wurde das letzte dieser alten Burghäuser niedergelegt

Herrenhaus Engelgarten

Strasse: Engelgarten
49324 Melle
Das zweistöckige Herrenhaus wurde im Jahre 1767 von Amtsrentmeister Christian Friedrich Meyer und seiner Frau Amalie Schroeder gebaut.
Am 06. Oktober 1924 ging es in den Besitz der Stadt Melle über dient jetzt als Wohngebäude.

__________________
Ich bin immer Bin dafür! das ich Bin dagegen! bin

>>Wehrbauten bei Facebook<<, >>Wehrbauten bei Instagram<<

>>Wehrbauten bei Twitter<<, >>Wehrbauten bei Youtube<<
18.05.2009 03:13 *Mr.Marple* ist offline E-Mail an *Mr.Marple* senden Homepage von *Mr.Marple* Beiträge von *Mr.Marple* suchen Nehmen Sie *Mr.Marple* in Ihre Freundesliste auf
Baumstruktur | Brettstruktur
Gehe zu:
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Burgen und Schlösser » Burgen & Schlösser » Niedersachsen » Kreis Osnabrück » Kreis Osnabrück

Views heute: 3.299 | Views gestern: 11.640 | Views gesamt: 45.132.546

Impressum

Forensoftware: Burning Board 2.3.6, entwickelt von WoltLab GmbH