Burgen und Schloesser
Registrierung Kalender Mitgliederliste Galerie Teammitglieder Suche Häufig gestellte Fragen Zur Startseite

wehrbauten.de ist online seit

Burgen und Schloesser » Burgen & Schlösser » Deutschland » Bayern » Bayern » Hallo Gast [Anmelden|Registrieren]
Letzter Beitrag | Erster ungelesener Beitrag Druckvorschau | An Freund senden | Thema zu Favoriten hinzufügen
Seiten (7): « erste ... « vorherige 2 3 [4] 5 6 nächste » ... letzte » Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Zum Ende der Seite springen Bayern 10 Bewertungen - Durchschnitt: 4,90
Autor
Beitrag « Vorheriges Thema | Nächstes Thema »
Ute Ute ist weiblich
Co-Admin


images/avatars/avatar-300.jpg


[meine Galerie]
Dabei seit: 03.03.2011
Beiträge: 857
Vorname: Ute
Herkunft: Untergruppenbach

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Angeregt durch Groschis Bericht von Veitshöchheim bin ich vor Kurzem mal in diese Richtung gefahren und dann in Aschaffenburg gelandet und hab mir Schloss Johannisburg angesehen.
http://de.wikipedia.org/wiki/Schloss_Johannisburg


















Frühstückspavillion




Treppe zum Main runter


Mauerreste, ich vermute von der ursprünglichen Burg


Innenräume














Im Schloss ist eine reichhaltige Gemäldesammlung und auch sonst einiges an wunderschönen Dingen, man könnte Tage drin verbringen :)

















Mehr Bilder auch über die Gemälde sind in meiner Galerie Schloss Johannisburg Aschaffenburg

Viel Spass beim Angucken

liebe Grüße
Ute

__________________
Liebe Grüße
Ute
Flickr
01.06.2011 20:00 Ute ist offline E-Mail an Ute senden Homepage von Ute Beiträge von Ute suchen Nehmen Sie Ute in Ihre Freundesliste auf
Groschi
Markgraf


images/avatars/avatar-353.jpg


[meine Galerie]
Dabei seit: 08.01.2011
Beiträge: 530
Vorname: ja, den Luxus leiste ich mir: Joachim
Herkunft: Weiß nicht, wo "sie" herkommen, aber ich komme aus Würzburg/Franken

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Aschebersch isch abba a schee! Wir waren diort auch, besonders der Park Schönbusch ist ein Traum. Man mag direkt dort wohnen wollen, denn auch die Leute dort sind sehr freundlich.
Bild Fünf von oben zeigt übrigens Geschoßsspuren, die noch von 1945 stammen. Das Schloß wurde schwer beschädigt und erst 1954 wieder vollständig aufgebaut. Aschaffenburg wurde leider beim Vorrücken der Amerikaner zur "Festung" erklärt und verteidigt. Es ging ziemlich rund.

__________________

Mein Blog
01.06.2011 21:04 Groschi ist offline E-Mail an Groschi senden Homepage von Groschi Beiträge von Groschi suchen Nehmen Sie Groschi in Ihre Freundesliste auf
Ute Ute ist weiblich
Co-Admin


images/avatars/avatar-300.jpg


[meine Galerie]
Dabei seit: 03.03.2011
Beiträge: 857
Vorname: Ute
Herkunft: Untergruppenbach

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Jep Schloss Schönbusch steht auch noch auf meinem Wunschzettel Groschi, mir geht nur langsam die Zeit aus Grinsen Mal sehen vllt klappts im Herbst.

__________________
Liebe Grüße
Ute
Flickr
01.06.2011 21:11 Ute ist offline E-Mail an Ute senden Homepage von Ute Beiträge von Ute suchen Nehmen Sie Ute in Ihre Freundesliste auf
Groschi
Markgraf


images/avatars/avatar-353.jpg


[meine Galerie]
Dabei seit: 08.01.2011
Beiträge: 530
Vorname: ja, den Luxus leiste ich mir: Joachim
Herkunft: Weiß nicht, wo "sie" herkommen, aber ich komme aus Würzburg/Franken

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Wieso geht die Zeit aus? Bist doch noch jung! Grinsen

__________________

Mein Blog
01.06.2011 21:13 Groschi ist offline E-Mail an Groschi senden Homepage von Groschi Beiträge von Groschi suchen Nehmen Sie Groschi in Ihre Freundesliste auf
Ute Ute ist weiblich
Co-Admin


images/avatars/avatar-300.jpg


[meine Galerie]
Dabei seit: 03.03.2011
Beiträge: 857
Vorname: Ute
Herkunft: Untergruppenbach

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Ich war doch überraschend im Allgäu im Urlaub und alsbald kommt mein großer Urlaub im Spreewald. Zwischendurch muss ich aber auch arbeiten und da wir selbstständig sind und ich für 2 Firmen die Buchhaltung mach, muss ich ab und zu nun Überstunden schieben. Ist ein wenig kompliziert. Grinsen

__________________
Liebe Grüße
Ute
Flickr
01.06.2011 21:15 Ute ist offline E-Mail an Ute senden Homepage von Ute Beiträge von Ute suchen Nehmen Sie Ute in Ihre Freundesliste auf
Groschi
Markgraf


images/avatars/avatar-353.jpg


[meine Galerie]
Dabei seit: 08.01.2011
Beiträge: 530
Vorname: ja, den Luxus leiste ich mir: Joachim
Herkunft: Weiß nicht, wo "sie" herkommen, aber ich komme aus Würzburg/Franken

Burgen Franken: Burg Rimpar und die Burg in Burggrumbach Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Die Orte Rimpar und Burggrumbach liegen nahe beieinander. Sie gehörten dem gleichen Adelsgeschlecht: den Herren von Wolfskeel bzw. Grumbach (sie nannten sich so nach dem Erwerb des Ortes Grumbachs im Jahr 1328)

Hier sind beide Orte zu finden


Die Burg um 1800

Mit Rimpar und (Burg)Grumbach habe ich mich notgedrungen näher befaßt, da ich eine leichte Kontroverse mit dem Leiter des Rimparer Schloßmuseums bezüglich der Schießschartendatierung an den Rimparer Wehrtürmen habe.
Eine Burg ist in Rimpar schon 1325 erwähnt, doch von dieser Anlage scheint nichts mehr übrig zu sein. Die bestehende Anlage ist sichtlich nach 1350, vermutlich zwischen 1360 und 1370 von den Herren v. Grumbach (neu) gebaut worden.


Die Burg um 1841





Genauere Infos sind hier zu finden

Anlaß für die Irritationen wegen der Scharten sind die äußeren Schartenplatten. Hier zeigt sich aber deutlich, daß die Buntsandsteinschießscharten dem mittleren 15. Jh. angehören, während sie seitens des Museums als 1370/80er Scharten gesehen werden (eine eindeutige Zufrühdatierung, die jeglichen Schartenerkenntnissen in der Burgenforschung widerspricht).

Anlaß für die Veränderung der Schießscharten könnte ein Burgteilungsvertrag 1469 sein. Solche Teilungsverträge stehen oft am Ende oder Beginn von Umbaumaßnahmen, was ein Indiz dafür sein kann daß die Scharten in den 1460ern verändert wurden. Der angenommene Aborterker an der Wehrmauer sieht mir auch mehr nach Resten eines Wehrerkers des ausgehenden 14. Jh. oder erst des 15. Jh. aus.


Wehrerker oder Aborterker? Es waren vormals vier Kragsteinkonsolen.


Sekundäre T-Scharte. Die Angewohnheit, ganze Platten mit eingearbeiteten Scharten herzustellen, kennt erst das 15. Jahrhundert.


Originale Schlitzscharte des späten 14. Jh., es ist ein Glücksfall, daß sie nicht verändert wurde. Eine gleiche findet sich auch in Burggrumbach




Die Wehrtürme


Die Burg aus der Luft, Gesamtanlage


eine durchaus interessante und schöne Burg


Renaissancefenster

Und was außerhalb noch so rum steht:


Merkwürdige schmale Tür in ein merkwürdiges schmales Kabuff gegenüber den Wehrtürmen.


Schloßmühle


Anderes Geraffel aus dem 18. Jh.


Wie so oft wurde diese Burg im 17. Jh. als bischöflicher Sommersitz umgebaut. Bischöfe vergnügten sich gerne ...










Die Burg zu Burgrumbach ist etwas spröder anzusehen. Aus dem Mittelalter stammen das wuchtige Wohnhaus (spätes 14. bis frühes 15. Jh.) und der Bering (spätes 14. Jh.)



die Burg erfuhr erhebliche Veränderungen innerhlab der Anlage. Das Haus neben dem spätmitterlalterlichen Wohnabu stammt aus dem jahr 1692. Der gesamte Bering wurde, abgesehen am Torbereich, abgetragen - abgesehen von vielem anderen, das wohl nur noch als Fundament zu finden wäre.
Trotz der Erwähnung von Hakenbüchsen im Burgfiredensvertrag von 1382 wurden hier die Scharten nicht verändert. Was noch zu sehen ist, sind einfache Schlitzscharten. Selbst der Wohnbau zeigt im Erdgeschoß hohe, schmale, mutmaßliche Schlitzßscharten.













Normalerweise ist diese Burg zu und nicht zu betreten, doch gestern hatte ich Glück, da ehrenamtlich tätige Burggrumbacher daraus Arbeitsmaterial für die bei der Kirche DorfabwärtsführendeTtreppe brauchten.



__________________

Mein Blog

Dieser Beitrag wurde 6 mal editiert, zum letzten Mal von Groschi: 11.06.2011 16:55.

01.06.2011 23:10 Groschi ist offline E-Mail an Groschi senden Homepage von Groschi Beiträge von Groschi suchen Nehmen Sie Groschi in Ihre Freundesliste auf
Groschi
Markgraf


images/avatars/avatar-353.jpg


[meine Galerie]
Dabei seit: 08.01.2011
Beiträge: 530
Vorname: ja, den Luxus leiste ich mir: Joachim
Herkunft: Weiß nicht, wo "sie" herkommen, aber ich komme aus Würzburg/Franken

Nachtrag zu Rimpar Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Auf einer Bleistiftzeichnung des Jahre 1815 sind an der Wehrmauer Reste zweier Erker zu sehen. Diese Reste sind ein deutliechr Hinweis auf das frühere Vorhandensein von mutmaßlichen Wehrerkern.
Es wäre zum einen widersinnig, im früheren Westflügel der Burg gleich zwei Doppelaborterker (die Ausmaße beider Erker wären für eine gleichzeitige Nutzung zweier Menschen ausreichend) einzusetzen, zum anderen sind Wehrerker an dieser gefährdeten Stelle aufgrund des dahinter stehenden (nicht mehr vorhandenen) Wohntrakts notwendig, da die Burganlage an dieser Seite Angriffen besonders ausgesetzt war.


der auf der unteren Abbildung rechte Wehrerker heute



Westansicht der Burg 1815


Detailansicht mit Hervorhebung der mutmaßlichen Wehrerker

Ein Rest eines tatsächlichen Aborterkers aus dem 15. Jh. findet sich an den resten eines Wohnbaus, der um 1469 auf den alten Bering gesetzt wurde.
später wurde er entfernt und durch ein Fenster ersetzt.


Heutige Ansicht


Anischt 1976, rechts an der Schmalseite der Aborterkerrest, hinter dem linken Turm nicht mehr sichtbar der obige fotografierte Wehrerker. Der Stein unter dem rechten Fenster über dem großen Bogen war ein Küchenausguß.

Vielleicht sah dieser Aborterker von der Form her aus wie z. B. der dreieckige Erker aus dem 15. Jh. an der oberen Burg in Lauffen am Neckar:



__________________

Mein Blog

Dieser Beitrag wurde 3 mal editiert, zum letzten Mal von Groschi: 02.06.2011 12:34.

02.06.2011 10:50 Groschi ist offline E-Mail an Groschi senden Homepage von Groschi Beiträge von Groschi suchen Nehmen Sie Groschi in Ihre Freundesliste auf
Ute Ute ist weiblich
Co-Admin


images/avatars/avatar-300.jpg


[meine Galerie]
Dabei seit: 03.03.2011
Beiträge: 857
Vorname: Ute
Herkunft: Untergruppenbach

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Danke Groschi für den ausführlichen Bericht und die schönen Bilder ;)

liebe Grüße
Ute

__________________
Liebe Grüße
Ute
Flickr
06.06.2011 06:43 Ute ist offline E-Mail an Ute senden Homepage von Ute Beiträge von Ute suchen Nehmen Sie Ute in Ihre Freundesliste auf
Ute Ute ist weiblich
Co-Admin


images/avatars/avatar-300.jpg


[meine Galerie]
Dabei seit: 03.03.2011
Beiträge: 857
Vorname: Ute
Herkunft: Untergruppenbach

Schloss Linderhof im Ettal Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Hallo
während meines Allgäuurlaubs war ich in Schloss Linderhof die *Königliche Villa* König Ludwigs II. Linderhof ist das kleinste der königlichen Schlösser, das noch zu seinen Lebzeiten vollendet wurde. http://de.wikipedia.org/wiki/Schloss_Linderhof

Innen war fotografieren verboten rotes Gesicht



















Venusbrunnen





Venustempel






















Mehr gibts in meiner Galerie Schloss Linderhof


liebe Grüße
Ute

__________________
Liebe Grüße
Ute
Flickr

Dieser Beitrag wurde 1 mal editiert, zum letzten Mal von Ute: 06.06.2011 07:12.

06.06.2011 07:09 Ute ist offline E-Mail an Ute senden Homepage von Ute Beiträge von Ute suchen Nehmen Sie Ute in Ihre Freundesliste auf
Groschi
Markgraf


images/avatars/avatar-353.jpg


[meine Galerie]
Dabei seit: 08.01.2011
Beiträge: 530
Vorname: ja, den Luxus leiste ich mir: Joachim
Herkunft: Weiß nicht, wo "sie" herkommen, aber ich komme aus Würzburg/Franken

Burgen Burg Saaleck bei Hammelburg Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Am Wochenende waren wir in Hammelburg, dem Kloster Altenstadt und der Burg Saaleck.



Drück mich - biiiiiitte!



Anfang des 20. Jh. hatte der Turm noch eine barocke Haube. Die Bäume am rechten Bildrand gehören zu einem Stationsweg aus dem späten 18. Jahrhundert.

Das obige und die folgenden Fotos bis zur Katze sind von Claudia:



Die Burg ist Privatbesitz, aber der Hof ist zu besichtigen, man kann im Restaurant essen und den Bergfried besteigen
http://www.burgsaaleck.de/



Dominierend an diesem Burgbesuch war der Burgkater, eins ehr verschmuster etwas dürrer Kerl (trotz des Gasthauses dort - kein guter Werbeträger dafür) mit einigen Schlitzen in den Ohren (da wollten wohl andere Kater die Burg erobern)




Die Burg wurde von den Fürstäbten von Fulda gegen Würzburg errichtet, auch um, die fuldaische Stadt Hammelburg zu schützen, die zur Zeit des Burgbaus (1180er/1190er Jahre) nocjh keine Befestigung hatte (die kam erst trotz Würzburger Proteste ab 1242 hinzu).



Die urkundlche Ersterwähnung der Burg stammt aus dem jahr 1227. In diesem jahr werden die Ritter von Schowenberg fuldische Burgmänner, die es vermutlich bis 1298 blieben, darauf folgen die Grafen von Henneberg 1229 und die Thüngen 1298 (die waren aber auch überall vertreten ...).
Auf der Burg selbst saßen ständig wechselnde Lehensnehmer, welche die Burg von den Fulader Äbten bekamen, viele waren gleichzeitig Lehenmänner von Fulda und Würzburg (mit anderen Gütern)
Natürlich bewohnten die wenigsten Lehenmänner die Burg, sondern hatten dafür einfache Adelsfamilien eingesetzt, von denen sich wenigstens eine "von Saaleck" nannte.



Auf den Bergfried kommt man über eine alte Holzstiege, die sich im inneren hochwindet, immer an der Mauer entlang - und man kann *kreisch* schön zwischen den Stufen nach unten schauen (was ich ja wirklich nicht mag).


Grauenvolle Stiege, albtraumhaft und gar greulich.

Meinereiner kam nur bis zum ursprünglichen Zugang (siehe Beweisfoto). Claudia ist da furchtloser, sie genoß - so ihr Zurufen - einen tollen Ausblick





1866 wurde die Burg durch einen Brand beschädigt (Außer Kontrolle geratenes Freudenfeuer über das Ende des Burderkrieges?)

Kaum bekannt ist, daß es einen Burgstall nordwestlich der Burg gibt, die "Aldenburg".
Die kleine Anlage, bestehend aus einem halbkreisförmigen Graben (heute noch 5 Meter breit, 1,5-2 Meter tief), der das 20x20 Meter messende Burgplateau direkt an der Bergspornspitze, schützte.

Die Burg dürfte Mitte des 12. Jahrhunderts entstanden sein, als Vorgängeranlage zur späteren Burg Saaleck. Zwischen 1274 und 1280 wurde dei Burg als angebliche Raubritterburg durch Fulda zerstört. Könnte es eher sein, daß die Hrren von Altenburg sich Würzburg zuwandten und somit eine Gefahr für das Fuldaer Territoirum darstellten?
Meine alten Analogfotos, die ich in den 1990ern machte, finde ich leider nicht mehr, darum: keine Bilder rotes Gesicht
Um 1800 sollen noch ein paar Mauerreste vorhanden gewesen sein.

__________________

Mein Blog

Dieser Beitrag wurde 2 mal editiert, zum letzten Mal von Groschi: 08.11.2011 12:42.

08.11.2011 11:03 Groschi ist offline E-Mail an Groschi senden Homepage von Groschi Beiträge von Groschi suchen Nehmen Sie Groschi in Ihre Freundesliste auf
Ute Ute ist weiblich
Co-Admin


images/avatars/avatar-300.jpg


[meine Galerie]
Dabei seit: 03.03.2011
Beiträge: 857
Vorname: Ute
Herkunft: Untergruppenbach

Neuschwanstein und Hohenschwangau Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Bilder aus meinem Urlaub im Mai im Ostallgäu ;)
Neuschwanstein und Hohenschwangau darf man leider nichts fotografieren und die Wartezeit an der Kasse ist so elendig lang, mein Sohn hatte seine 2-Jährige dabei,
dass wir uns die Schlösser nur so ansahen.

Hohenschwangau
http://www.hohenschwangau.de/
http://de.wikipedia.org/wiki/Schloss_Hohenschwangau













Neuschwanstein
http://de.wikipedia.org/wiki/Schloss_Neuschwanstein







Bräustüberl


Jägerhaus




liebe Grüße
Ute

__________________
Liebe Grüße
Ute
Flickr
10.01.2012 18:10 Ute ist offline E-Mail an Ute senden Homepage von Ute Beiträge von Ute suchen Nehmen Sie Ute in Ihre Freundesliste auf
Ute Ute ist weiblich
Co-Admin


images/avatars/avatar-300.jpg


[meine Galerie]
Dabei seit: 03.03.2011
Beiträge: 857
Vorname: Ute
Herkunft: Untergruppenbach

Burg Falkenstein Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Auf Burg Falkenstein wollte König Ludwig II ein ähnliches Schloss wie Neuschwanstein bauen, nur noch größer, pompöser und schöner sollte es werden. :)
Allerdings wenn man sich die Stelle an welche das neue Schloß kommen sollte, fragt man sich schon, wie die das machen wollten auf dem bisschen Platz da oben. Grinsen
Bevor er beginnen konnte war er krank und pleite und so ist nur eine zerfallene Ruine da. Als wir oben waren, hat uns der Wirt vom Gasthaus abgeraten auf die Ruine zu gehen wegen Rutschgefahr. Die Nacht vorher hatte es ein wenig geschneit.
Dafür wurde man dort mit einem wundervollen Ausblick auf Berge drumrum belohnt und das Essen in Gasthaus war sehr empfehlenswert bzw. ist es noch Grinsen
http://de.wikipedia.org/wiki/Burg_Falkenstein_%28Pfronten%29















Burghotel


Im Burghotel











Blick Rg. Zugspitze und Forggensee




Vilstal in Österreich


Burg Hohenfreyberg

http://de.wikipedia.org/wiki/Burg_Hohenfreyberg

Burg Eisenberg


http://de.wikipedia.org/wiki/Burg_Eisenberg_%28Bayern%29

liebe Grüße
Ute

__________________
Liebe Grüße
Ute
Flickr
10.01.2012 19:02 Ute ist offline E-Mail an Ute senden Homepage von Ute Beiträge von Ute suchen Nehmen Sie Ute in Ihre Freundesliste auf
Brunhilde Brunhilde ist weiblich
Pfalzgräfin


images/avatars/avatar-193.jpg


[meine Galerie]
Dabei seit: 04.07.2009
Beiträge: 845
Vorname: Brunhilde oder Bruni manchmal auch Bruno ;-)
Herkunft: Düsseldorf

Daumen hoch! RE: Burg Falkenstein Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Liebe Ute...

das sind auch so wunderbare Fotos... ich staune!!! cool

Sicher war es nicht ganz ungefährlich, die Bilder von dort oben zu machen...
aber in jedem Fall ein "Geschenk" für uns alle hier... Herzlichen Dank! Freude

Der Ausblick ist einfach Himmlisch und ich bin mir sicher, dass ihr das nicht
bereut habt... Und dann noch ein vorzügliches Essen... alles Perfekt!!!

Lieben Gruß und weiter so... sagt die
unmögliche Brunhilde-Bruno-Bruni
Freude Freude (B)engel Freude Freude

__________________
Errare humanum est - Oder => Irre sind auch Menschen!
11.01.2012 15:29 Brunhilde ist offline E-Mail an Brunhilde senden Homepage von Brunhilde Beiträge von Brunhilde suchen Nehmen Sie Brunhilde in Ihre Freundesliste auf
Brunhilde Brunhilde ist weiblich
Pfalzgräfin


images/avatars/avatar-193.jpg


[meine Galerie]
Dabei seit: 04.07.2009
Beiträge: 845
Vorname: Brunhilde oder Bruni manchmal auch Bruno ;-)
Herkunft: Düsseldorf

Daumen hoch! RE: Neuschwanstein und Hohenschwangau Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

=> Ute schreibt:
Zitat:
Neuschwanstein und Hohenschwangau darf man leider nichts fotografieren
und die Wartezeit an der Kasse ist so elendig lang, mein Sohn hatte seine
2-Jährige dabei, dass wir uns die Schlösser nur so ansahen.


Liebe Ute...

um so mehr dürfen wir uns über die Bilder hier freuen; danke!!! Freude

Ja... es ist eben etwas anderes, so berühmte "Gemäuer" besichtigen
zu wollen, als eher unbekanntere Bauwerke... rotes Gesicht

Lieben Gruß von der Bruni
Freude (B)engel Freude

*Du machst wirklich fantastische Fotos!!!

__________________
Errare humanum est - Oder => Irre sind auch Menschen!
11.01.2012 15:36 Brunhilde ist offline E-Mail an Brunhilde senden Homepage von Brunhilde Beiträge von Brunhilde suchen Nehmen Sie Brunhilde in Ihre Freundesliste auf
Ute Ute ist weiblich
Co-Admin


images/avatars/avatar-300.jpg


[meine Galerie]
Dabei seit: 03.03.2011
Beiträge: 857
Vorname: Ute
Herkunft: Untergruppenbach

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Danke liebe Bruni, es freut mich, dass Dir die Bilder gefallen haben. :)
Ich wünsch Dir gute Besserung und bleib diesmal nicht mehr so lange weg :)

liebe Grüße
Ute

__________________
Liebe Grüße
Ute
Flickr
11.01.2012 17:13 Ute ist offline E-Mail an Ute senden Homepage von Ute Beiträge von Ute suchen Nehmen Sie Ute in Ihre Freundesliste auf
Brunhilde Brunhilde ist weiblich
Pfalzgräfin


images/avatars/avatar-193.jpg


[meine Galerie]
Dabei seit: 04.07.2009
Beiträge: 845
Vorname: Brunhilde oder Bruni manchmal auch Bruno ;-)
Herkunft: Düsseldorf

Text Danke, liebe Ute Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Freude Danke Dir für die Genesungswünsche, liebe Ute Freude

Morgen früh werde ich das Ergebnis
der heutigen Blutuntersuchung erhalten! Augen rollen

Da will ich mal hoffen, dass ich Montag wieder arbeiten kann!
Ein Gutes hat es ja, dass ich etwas zu Hause bleiben durfte...
Ich habe es endlich geschafft, auch hier wieder einige Beiträge
zu lesen und zu beantworten... fröhlich

Gleich werde ich auch hier noch etwas einstellen...
Denn ich habe mich eben mal An die Arbeit! gemacht und schon etwas
vor bereitet, was nur noch einer Restbearbeitung bedarf... cool

Also... kann sich nur noch um Stunden handeln... Kichern

Lieben Gruß und Danke noch einmal von der Bruni Freude

__________________
Errare humanum est - Oder => Irre sind auch Menschen!
12.01.2012 22:10 Brunhilde ist offline E-Mail an Brunhilde senden Homepage von Brunhilde Beiträge von Brunhilde suchen Nehmen Sie Brunhilde in Ihre Freundesliste auf
Brunhilde Brunhilde ist weiblich
Pfalzgräfin


images/avatars/avatar-193.jpg


[meine Galerie]
Dabei seit: 04.07.2009
Beiträge: 845
Vorname: Brunhilde oder Bruni manchmal auch Bruno ;-)
Herkunft: Düsseldorf

Text Großostheim - Stadtbefestigung Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Wichtig:
Bitte denke beim Besuch der Burgen, Schlösser, Festungen oder anderer Bauten daran,
dass einige Objekte in Privatbesitz sind. Du alleine bestimmst mit deinem Verhalten
ob auch in Zukunft diese Gebäude weiterhin besichtigt werden können.
Sollte dir der Zutritt verwehrt werden, respektiere bitte die Privatsphäre der Besitzer.

Bayern - Kreis Aschaffenburg
Großostheim - Stadtbefestigung


Anfahrt mit dem PKW
Von der A3 Ausfahrt Stockstadt am Main (57) auf die B 469 nach Großostheim fahren


Von der Stadtbefestigung in Großostheim sind drei Türme erhalten!
Es sind: der spitze Turm, der stumpfe Turm und der Hexenturm.
Ebenso existieren noch Reste der Stadtmauer, die sich am stumpfen Turm befinden!

Eine Außenbesichtigung der Türme ist jederzeit möglich.
Der Spitze Turm kann nach Terminvereinbarung mit dem Geschichtsverein zusätzlich
auch von innen besichtigt werden. Eintritt wird nur für den spitzen Turm verlangt!


Schön, dass ihr hier seid und mich auf den kleinen Ausflug begleitet!




Beginnen werden wir unseren Spaziergang an der noch übrig gebliebenen Mauer
der Stadtbefestigung und dem stumpfen Turm.








Nun werden wir weiter zum spitzen Turm wandern... Bitte folgt mir unauffällig!



Wie ihr sehen könnt, hat der spitze Turm im Unterschied zu stumpfen Turm eine Spitze!



Jeder Turm für sich hat seinen eigenen Reiz...



...und das war es auch schon mit den Türmen!



Vom Hexenturm habe ich leider keine Bilder!
Und so endet an dieser Stelle leider schon der kurze Spaziergang!
Ich hoffe, es hat euch allen etwas Spaß gemacht und ich bedanke
mich recht herzlich für die geschenkte Aufmerksamkeit!



Lieben Gruß sendet Euch
die überaus liebreizende
Brunhilde - Bruno - Bruni


*Und natürlich auch wieder etwas Info-Material für euch alle!
http://de.wikipedia.org/wiki/Grossostheim
http://www.kreisgebiet.de/kreis-aschaffe...heim_iframe.htm

__________________
Errare humanum est - Oder => Irre sind auch Menschen!
12.01.2012 22:23 Brunhilde ist offline E-Mail an Brunhilde senden Homepage von Brunhilde Beiträge von Brunhilde suchen Nehmen Sie Brunhilde in Ihre Freundesliste auf
frank frank ist männlich
Großherzog


images/avatars/avatar-261.gif


[meine Galerie]
Dabei seit: 06.01.2011
Beiträge: 1.722
Vorname: Frank
Herkunft: Mark Brandenburg

Daumen hoch! Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Hallo Ute, Hallo Bruni!!

Deine Bilder Ute sind wieder "reine Sahne" und erwecken wieder mal Erinnerungen. Vom Falkenstein zum Beispiel hatte ich mal im letzten Jahr einen kleinen Bericht geschrieben, vieleicht könnt Ihr Euch noch an Deutschland höchste Burgruine erinnern!?

Bruni, schön das Du wieder mal einen Bericht mit Bildern eingestellt hast. Ich habe Dich auch auf Deiner Tour "begleitet". Ganz toll. Wie hast Du Dich eigendlich selber fotografiert?? Gib es zu, Du warst nicht allein!! Grinsen

Schönes Wochenende.

__________________
Ein freundliches "Burg auf"
Burgen- und Schlösserfreund frank

Dieser Beitrag wurde 1 mal editiert, zum letzten Mal von frank: 13.01.2012 13:11.

13.01.2012 13:09 frank ist offline E-Mail an frank senden Beiträge von frank suchen Nehmen Sie frank in Ihre Freundesliste auf
Brunhilde Brunhilde ist weiblich
Pfalzgräfin


images/avatars/avatar-193.jpg


[meine Galerie]
Dabei seit: 04.07.2009
Beiträge: 845
Vorname: Brunhilde oder Bruni manchmal auch Bruno ;-)
Herkunft: Düsseldorf

Text Bruni in Großostheim Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Lieber Frank...

Du schreibst, dass Du Dich freust, dass ich einen Beitrag geleistet habe...
und Bericht und Bilder geliefert habe...
Tja... es waren sogar zwei Beiträge!!! Dieser hier und Berlin!!! Zunge raus

Zitat:
Frank schreibt
Bruni, schön das Du wieder mal einen Bericht mit Bildern eingestellt hast.
Ich habe Dich auch auf Deiner Tour "begleitet". Ganz toll.
Wie hast Du Dich eigentlich selber fotografiert?? Gib es zu, Du warst nicht allein!! Grinsen


Jaaaaaaa... ich gestehe...ich war nicht allein!!! lachen
Zwei tolle ritterliche Kerle waren an meiner Seite!!!
Und heute sehe ich die wieder... mehr sag ich jetzt aber nicht! Zunge raus

Schönes Wochenende
und einen lieben Gruß
von der unmögliche
Bruno - Bruni
(B)engel

__________________
Errare humanum est - Oder => Irre sind auch Menschen!
13.01.2012 15:28 Brunhilde ist offline E-Mail an Brunhilde senden Homepage von Brunhilde Beiträge von Brunhilde suchen Nehmen Sie Brunhilde in Ihre Freundesliste auf
Ute Ute ist weiblich
Co-Admin


images/avatars/avatar-300.jpg


[meine Galerie]
Dabei seit: 03.03.2011
Beiträge: 857
Vorname: Ute
Herkunft: Untergruppenbach

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Hallo Bruni
vielen Dank, dass wir Dich auf dem Spaziergang begleiten durften und danke auch für die schönen Bilder Freude

Schönes Wochenende und
liebe Grüße
Ute

__________________
Liebe Grüße
Ute
Flickr
13.01.2012 16:48 Ute ist offline E-Mail an Ute senden Homepage von Ute Beiträge von Ute suchen Nehmen Sie Ute in Ihre Freundesliste auf
Seiten (7): « erste ... « vorherige 2 3 [4] 5 6 nächste » ... letzte » Baumstruktur | Brettstruktur
Gehe zu:
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Burgen und Schloesser » Burgen & Schlösser » Deutschland » Bayern » Bayern

Views heute: 41.327 | Views gestern: 171.167 | Views gesamt: 98.410.060


Impressum Datenschutzerklaerung
Forensoftware: Burning Board 2.3.6, entwickelt von WoltLab GmbH